Stadtteibibliothek Chrieschwitz

Stadtteilbibliothek Chrieschwitz

Die Stadtteilbibliothek entstand 1993 durch die Zusammenlegung der Kinderbibliothek und der Bibliothek für Erwachsene, welche bis zu diesem Zeitpunkt in 2 kleinen Räumen in unterschiedlichen Gebäuden untergebracht waren. Da die neuen Räume (ca. 85m2) Bestandteil eines Grundschulgebäudes sind, ist es verständlich, daß zwei Drittel der Benutzer Kinder sind. Die Stadtteilbibliothek ist in 18 Stunden in der Woche geöffnet und erfreut sich seit der Neueröffnung im Oktober 1993 regen Zuspruchs.

Ehemalige Stadtteilbibliothek in der Grundschule in Chrieschwitz

 

Die Stadtteilbibliothek unterhält eine rege Öffentlichkeitsarbeit. Es werden Klasseneinführungen, thematische Veranstaltungen zu Projekttagen oder auch Spieltage veranstaltet. Da die kulturellen Möglichkeiten im Stadtgebiet Chrieschwitz sehr beschränkt sind, ist die Bibliothek gerade für Kinder und weniger mobile Bevölkerungsgruppen ein geschätzter Anlaufpunkt. Im Rahmen der allgemeinen Umstellung der Arbeit der Vogtlandbibliothek auf rechnergestützte Informations- und Ausleihtätigkeit, wird auch die Stadtteilbibliothek in absehbarer Zeit in das Netz eingebunden sein. Die Vorbereitungsarbeiten dafür dauern zur Zeit noch an.

Der Bestand an Büchern, Kassetten, Zeitungen und Zeitschriften wurde ständig erweitert und den aktuellen Erfordernissen und Benutzerwünschen, im Rahmen des vorhandenen Etats angepaßt. Er setzt sich im I. Quartal 1998 wie folgt zusammen:

Gesamtbestand: 12837
Belletristik: 2904
Kinderliteratur: 5179
Sachliteratur: 2313
Kassetten: 2441
Zeitschriften im Abo.: 17
(davon 2 Tageszeitungen)

 

<< zurück Inhaltsverzeichnis vor >>
Artikelaktionen